Mosaik
Lutherisch-in-Heidelberg.de
    Sitemap  |  Kontakt  |  login   


SELK



SELK-Jugendveranstaltung in der Landeshauptstadt

Düsseldorf, 18.5.2017 - selk - Es hat lange gedauert, bis er endlich gefasst wurde. Über vier Stunden konnte sich Mr. X erfolgreich gegen alle Jäger behaupten. Kurz vor Spielende war es dann soweit, dass eine Detektiv-Gruppe Erfolg hatte und die Jagd zu Ende gehen konnte.

Zwölf junge Mitspielende und drei Spielleitende waren am 13. Mai erstmals in den Räumen der Düsseldorfer Erlöserkirchengemeinde der Selbständigen Evangelisch-Lutherischen Kirche (SELK) zusammengekommen, um dieses Scotland-Yard-Spiel, das in der Region West der SELK seit Jahren erfolgreich zuerst in Oberhausen und drei Mal in Dortmund gelaufen ist, in einer neuen Stadt zu erleben. Bei bestem sonnigen und warmen Wetter machten sich drei Mitspielende als Mr. X-Gruppe zuerst mit der U-Bahn auf den Weg, um dann im Dschungel der Bus-, S- und U-Bahn-Linien kreuz und quer durch die Landeshauptstadt zu fahren. Alle 30 Minuten gab es für die weiteren drei jagenden Gruppen Statusmeldungen, wo sich Mr. X beziehungsweise die anderen Gruppen befänden. Viel Spaß hatten alle nicht nur beim Spiel. Auch zwischendurch wurden immer wieder lustige Nachrichten über die Messages ausgetauscht. Hier und da waren einige in einem Tunnel oder Funkloch, was die Kommunikation etwas erschwerte, so konnten Standorte nur vermutet werden.

Gegen Ende der Jagd fanden sich alle etwas erschöpft, aber sehr hungrig wieder an der Kirche ein, wo sie schon mit einem großen, duftenden Pizzabuffet erwartet wurden. Mr. X waren in diesem Jahr Willi Kurz, Antonia Ziemer und Leonie Otto, die sich mit Geschick und Taktik und sicher auch einer guten Portion Planung so lange jagen lassen konnten.

Ein herzlicher Dank ging an Therese Bolduan und Daniel Leube, die das Spiel vorbereitet hatten. Geleitet wurde das Treffen von Jugendkoordinator Mike Luthardt.
--------------------
Ein Bericht von selk_news /
Redaktion: SELK-Gesamtkirche /
selk_news werden herausgegeben von der Kirchenleitung
der Selbständigen Evangelisch-Lutherischen Kirche (SELK),
Schopenhauerstraße 7, 30625 Hannover,
Tel. +49-511-557808 - Fax +49-511-551588,
E-Mail selk@selk.de
---> Informationen aus Kirche und Gemeinden in Wort und Bild
auch unter "SELK-Aktuell" auf http://www.selk.de


© SELK 2017