Mosaik
Lutherisch-in-Heidelberg.de
    Sitemap  |  Kontakt  |  login   


SELK



SELK: Großspenden-Fundraising erfolgreich

Oberursel, 20.3.2017 - selk - Die Finanzierung des Hebräisch-Unterrichts und von Lehrveranstaltungen über Geschichte und Theologie des Judentums an der Lutherischen Theologischen Hochschule (LThH) Oberursel der Selbständigen Evangelisch-Lutherischen Kirche (SELK) ist jetzt auf fünf Jahre im Voraus gesichert. Dieses Ergebnis wurde innerhalb eines Jahres durch ein sogenanntes Großspenden-Fundraising erreicht. Die dafür nötige Arbeit wurde von einer Arbeitsgruppe geleistet, die aus Mitgliedern des Vorstands des Freundeskreises und Vertretern der Fakultät der LThH sowie der Kirchenleitung der SELK besteht.

Mit Dr. Walburga Zumbroich ist seit einigen Jahren eine hochqualifizierte Lehrkraft für Hebräisch an der LThH tätig. Sie lehrt nicht nur die Sprache des Alten Testaments, sondern unterrichtet auch Neuhebräisch und die Geschichte des Judentums. Eine vertiefte Kenntnis des Judentums ist auch und gerade für christliche Theologinnen und Theologen unbedingt erforderlich.

Der Unterricht im Hebräischen und Griechischen ist grundlegender Bestandteil der Ausbildung an der LThH, ist doch die Kenntnis der biblischen Sprachen unabdingbar für evangelisch-lutherische Theologie: Gottes Wort ist der letztgültige Maßstab für alles, was in der Kirche Geltung beanspruchen darf.

Die Teildienststelle von Dr. Zumbroich hatte bis zum Sommer 2014 durch eine Sonderzuwendung der SELK finanziert werden können. Seitdem wurde die Stelle zu mehr als drei Vierteln aus einer Vielzahl an zweckbestimmt eingeworbenen Spenden an den Freundeskreis der Hochschule finanziert. Um die Finanzierung zu stabilisieren und längerfristig zu sichern, hatte der Freundeskreis der Hochschule erstmals ein Großspenden-Fundraising umgesetzt, bei dem teils unmittelbar Spenden eingeworben, teils längerfristige Spendenzusagen angenommen werden. Der Rektor der LThH, Professor Dr. Werner Klän, äußerte große Dankbarkeit gegenüber allen Beteiligten - "nächst Gott, dem Geber aller guten Gaben, ganz besonders allen Spendern für ihre Unterstützungsbereitschaft und ihre Großzügigkeit."
--------------------
Ein Bericht von selk_news /
Redaktion: SELK-Gesamtkirche /
selk_news werden herausgegeben von der Kirchenleitung
der Selbständigen Evangelisch-Lutherischen Kirche (SELK),
Schopenhauerstraße 7, 30625 Hannover,
Tel. +49-511-557808 - Fax +49-511-551588,
E-Mail selk@selk.de
---> Informationen aus Kirche und Gemeinden in Wort und Bild
auch unter "SELK-Aktuell" auf http://www.selk.de



© SELK 2017